Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieser E-Mail, verwenden Sie bitte folgenden Link.

SchARm-News August 2019

Im letzten Schuljahr schrieb die Abteilung Volksschule einen Wettbewerb aus, um einen speziellen Namen für den Newsletter zu finden. Der Name SchARm-News (Schule Appenzell Ausserrhoden – miteinander) setzte sich als Siegername durch. SchARm bildet das Fundament für alle an der Volksschule Beteiligten. SchARm zeigt die Haltung, dass die Volksschule Appenzell Ausserrhoden eine Schule für alle ist, die wir mit- und füreinander gestalten und entwickeln. Wir wünschen euch im Sinne von SchARm ein freudvolles Schuljahr mit vielen gemeinsamen bereichernden Erlebnissen.

Aus dem Amt für Volksschule und Sport

 

Obligatorische SchARm-Weiterbildungen
1. Zyklus (1. Kindergarten bis 2. Primarklasse):
Mittwoch, 28. August 2019, 08:30 – 17:00 Uhr

2. Zyklus (3. Primarklasse bis 6. Primarklasse):
Mittwoch, 11. September 2019, 08:30 – 17:00 Uhr

3. Zyklus (1. Oberstufe bis 3. Oberstufe):
Mittwoch, 25. September 2019, 08:30 – 17:00 Uhr

Die SchARm-Weiterbildungen finden alle im Schulhaus Ebnet West in Herisau statt. Zuerst erfolgt ein Zeitblock von rund eineinhalb Stunden im Referatsstil, nachher werden Umsetzungsbeispiele erläutert. Am Nachmittag arbeiten die Schulhausteams an den verschiedenen SchARm-Aspekten. Gegen Schluss versammeln sich alle Teilnehmenden nochmals in der Aula. Die Teilnehmenden nehmen Schreibmaterial und wenn möglich pro Schulhausteam mindestens einen Laptop mit.

Ab 8 Uhr stehen Kaffee und Gipfeli für die Teilnehmenden bereit. Mit Pausenverpflegungen und einem Mittagessen sorgt das Amt auch für das leibliche Wohl.
Nach dem Eingang der Anmeldung durch die Schulleitung erhalten die Teilnehmenden eine E-Mail mit einem genaueren Ablauf.

Beurteilung der Lernenden
Die vor zwei Jahren eingeführte neue Beurteilung besticht durch ihre Grundsätze der formativen, summativen und prozessorientierten Bewertungen, durch die Berücksichtigung von verschiedenen Bereichen wie auch durch die Kompetenzorientierung. Ein grosses Handicap liegt in den vielen Formularen und ihrer Unübersichtlichkeit. Entsprechende Reaktionen von Lehrpersonen veranlassten das Amt für Volksschule und Sport zu beschliessen, die neue Beurteilung im Schuljahr 2019/20 zu evaluieren und mit den gewonnen Erkenntnissen eine Überarbeitung mit dem Fokus einer Vereinfachung der Formulare, der Dokumente und der Prozesse anzugehen. Das Amt freut sich, mit Hans-Peter Hotz, Schulleiter in Heiden, einen sehr kompetenten Fachexperten für die Leitung der noch zu bildenden Arbeitsgruppe gewonnen zu haben. Sie wird ab 2. Semester des Schuljahres 2019/20 ihre Arbeit aufnehmen, nachdem die im 1. Semester erfolgte Evaluation ausgewertet wurde. Bereits haben sich interessierte Lehrpersonen gemeldet. Weitere und auch Schulleitungspersonen sind herzlich willkommen. Sie melden sich bei Ingrid.Bruehwiler@ar.ch.

Medienverbund der PH St.Gallen (Kurierdienst aus den RDZ’s) - neuer Abholort in Herisau
Das Amt für Volksschule und Sport möchte die Lehrpersonen in ihrer Arbeit möglichst optimal unterstützen. Ein kleiner, aber hoffentlich wertvoller Mosaikstein ist der neuerstellte Kurierdienst von Bestellungen der Regional-Didaktischen-Zentren ins Regierungsgebäude nach Herisau. In den online-Katalogen unter der Rubrik „Abholort“ kann ab sofort auch der Standort „Regierungsgebäude Herisau“ angewählt werden. Wer noch keinen Zugang hat, kann diesen direkt bei der PHSG anfordern. Link zum Medienverbund

Datenschutz-Leitfaden
Der Datenschutz-Leitfaden wurde sowohl vom Rechtsdienst des Departements Bildung und Kultur wie auch vom Datenschutzkontrollorgan des Kantons geprüft und ist nun im E-Handbuch aufgeschaltet.

Aktion 72 Stunden; Schuldispens am 17. Januar 2020 für teilnehmende Kinder und Jugendliche
Kinder und Jugendliche von Appenzell Ausserrhoden, welche an der Aktion 72 Stunden teilnehmen, können am 17. Januar 2020 vom Schulunterricht dispensiert werden.

 

Veranstaltungen und Weiterbildungsangebote der Abteilung Volksschule

 

Die neuen Weiterbildungsangebote aus der Abteilung Volksschule

Anmeldungen bitte mit Angabe von Name, Vorname, Privatadresse, Schulort und Kursvermerk an claudia.iten@ar.ch

Robotik – Einführung in die neuen Lernkisten
Freiwilliger Kurs für Lehrpersonen des 2. und 3. Zyklus. 14. September 2019, 08:30 – 12:00 Uhr, Trogen.
Mit den Robotik-Tools lernen die Lernenden «begreifbar» einfache Problemstellungen zu analysieren, mögliche Lösungsverfahren zu beschreiben und diese in Programmen umzusetzen. Mit diesem Kurs können die im Modul „Medien und Informatik“ formulierten Ziele zu „Algorithmen“ [MI.2.2] erfüllt werden. Weitere Informationen

Einführung ins Appenzeller Liederbuch
Zwei freiwillige, identische Einführungskurse für Lehrpersonen des 2. Zyklus, am 7. September 2019 von 13:30 – 17:00 Uhr in Appenzell und am 18. September 2019 von 13:30 – 17:00 Uhr in Herisau.
Die grosse Auswahl verschiedener Appenzeller Lieder lädt ein, sich auf verschiedene Arten damit auseinander zu setzen. Unterrichtspraktische Möglichkeiten, wie die Lieder eingeführt, geübt und gestaltet werden können, werden im Kurs gezeigt. Zudem werden Tipps abgegeben, wie die Lernenden für das Singen von Appenzeller Liedern begeistert werden können. Weitere Informationen

Der verflixte Weg zum Ziel
Freiwilliger Kurs für Lehrpersonen TTG. 30. Oktober 2019, 14:00 – 17:00 Uhr, Schulhaus Mitledi, Hundwil
Wie forme ich den Unterricht im Textilen Gestalten, dass die Lernenden viel Gestaltungsspielraum haben, ich als Lehrperson nicht überfordert bin und das Endprodukt den geplanten Ansprüchen entspricht? Weitere Informationen

Filme drehen und bearbeiten
Freiwilliger Kurs für Lehrpersonen 1. – 3. Zyklus. 30. Oktober 2019, 13:30 – 17:00 Uhr, Buchenschulhaus Speicher
Wir befassen uns mit konkreten Filmprojekten und wollen anhand dieser Beispiele ein Filmprojekt praktisch umsetzen. Wir arbeiten mit VideoPad (Windows10) und iMovie (Mac), iMovie auf iPad, StopMotion (iPad und Android). Weitere Informationen

Anreicherung Französischunterricht 3. Zyklus
Freiwilliger Kurs für Lehrpersonen des 3. Zyklus. 6. November 2019, 14:00 -17:00  Uhr, und 11. Januar 2020, 09:00 – 17:00 Uhr, Kanti Trogen.
Jouer pour apprendre. Cette formation est théorique et pratique. Vous découvrez plusieurs types et formes de jeux (outils et méthode), mais aussi des ressources originales et numériques pour vos cours de français. Il vous sera possible de développer vos propres jeux pour apprendre en s’amusant et dynamiser vos cours de français.
Kurs vom 6. November 2019         Weitere Informationen
Kurs vom 11. Januar 2020             Weitere Informationen

Schulung Dybuster-Lernsysteme
Zwei freiwillige, identische Kurse für Lehrpersonen und Heilpädagoginnen ab 2. Primarklasse bis Ende 2. Zyklus. 6. November 2019 in Herisau und 4. Dezember 2019 im Vorderland, jeweils von 14:00 – 16:00 Uhr.
Das Schweizer Unternehmen Dybuster entwickelt innovative Lernprogramme für die schulischen Grundfertigkeiten der Rechtschreibung und Mathematik. Die Lernprogramme arbeiten multisensorisch und passen sich individuell an jede lernende Person an. Es kann auch bei Dyslexie und Dyskalkulie auf jedem Niveau gelernt werden. Die Teilnehmenden lernen die beiden Lernprogramme Orthograph und Calcularis und ihre Einsatzmöglichkeiten im Unterricht kennen. Weitere Informationen

BNE – Bildung zur Nachhaltigen Entwicklung
Der Leseförderungsanlass in Stein 2017 war der erste „Weihnachtsanlass“. Die Veranstaltung zur Digitalisierung in Speicher führte die Teilnehmenden mit Actionbound auf digitale Spurensuche. Auf vielseitigen Wunsch findet der nächste zyklenübergreifende Anlass vor der Adventszeit statt. Er widmet sich der nachhaltigen Entwicklung.
20. November 2019, 14:00 - 17:00 Uhr mit anschliessendem Apéro riche, Bleichehof, Wolfhalden.
Klimawandel, Migration, wirtschaftliche Ungleichheiten – die heutigen Herausforderungen zeigen, wie sehr ökonomische, gesellschaftliche und ökologische Prozesse gegenseitig voneinander abhängen oder sich beeinflussen. Ihnen zu begegnen bedeutet, eine „Nachhaltige Entwicklung“ anzustreben, die die genannten Wechselwirkungen berücksichtigt. Ziel der Veranstaltung ist es, der "Bildung zur Nachhaltigen Entwicklung“ (BNE) auf vielfältige Weise nachzugehen. Weitere Informationen

 

Alle weiteren und bereits publizierten Weiterbildungskurse des Kantons sind auf der Website verfügbar.
Link zur Webseite Weiterbildung

3. Abrufkurse des Kantons

Der Kanton bietet spannende Abrufkurse zu verschiedenen Themen und für alle Zyklen an, welche gebucht werden können. Externe Experten kommen ins Klassenzimmer und arbeiten mit den Lernenden. Du bist als Lehrperson zwar anwesend und kannst ebenfalls profitieren, der Experte/die Expertin bereitet die Sequenz vor und führt sie durch.

Abrufkurse werden durch die Schulen und den Kanton finanziert.
Die Zusicherung für die Kostenübernahme ist vor der Planung des Kurses sowohl bei der Schulleitung wie auch beim Kanton einzuholen.
Kontakt für die Kostenübernahme des Kantons anna-tina.steiner@ar.ch

  • Abrufkurse für Weiterbildungen zu LehrerOffice
  • Computer, Handy & Co
  • Sexualkundlicher Unterricht
  • Integrative Verstärkte Massnahmen (IVM)
  • Singen auf Abruf
  • Vielfalt als Chance
  • Fit für die Lehre
  • Abrufkurs BauernhofSchule
  • Abrufkurs Schule auf dem Bauernhof
  • Französisch auf Abruf, Anreicherung Französischunterricht

Detaillierte Informationen zu den Abrufkursen

Informationen aus anderen Abteilungen

 

7. Plattform Berufsbildung
Mittwoch, 13. November 2019, 13:30 Uhr, Buchensaal Speicher
Generation Z, Stellwerk und Zeugnisse, EBA – eine Erfolgsgeschichte für den Lehrbetrieb sowie Potential erkennen und entwickeln
Neben dem Inputreferat besteht die Möglichkeit an zwei von drei Foren teilzunehmen. Fachleute führen an die Schwerpunktthemen heran. Darüber hinaus werden die Themen und Eindrücke an einem der 10 World-Café-Tische vertieft. Im Austausch mit anderen Berufsbildungsverantwortlichen und Lehrpersonen werden Erkenntnisse für den Berufsalltag erarbeitet. Flyer

Tag der offenen Türe in den drei Regionalzentren ZEPT
Am Mittwoch, 4. September 2019, von 13:30 – 16:00 Uhr stehen die Mitarbeitenden in den Regionalzentren ZEPT für einen Austausch zur Verfügung und geben einen Einblick in die Tätigkeitsfelder zu: Schulpsychologie, Logopädie, Psychomotorik sowie Heilpädagogischer Früherziehung.
Die Regionalzentren befinden sich:
Vorderland: Obereggerstrasse 14, Heiden
Mittelland: Oberdorf 4, Bühler
Hinterland: Waisenhausstrasse 10 und Obere Harfenbergstrasse 4 (Psychomotoriktherapie), Herisau

Weiterbildungen anderer Anbieter

 

Allfällige Kostenübernahmen der Weiterbildungsangebote müssen mit dem Arbeitgeber besprochen werden.

PHSG - Trinationale Transfertagung «Sprachförderung im Kindergartenalltag in Dialekt und Standardsprache im Kontext von Mehrsprachigkeit» (SpriKiDS)
Welche Bedeutung haben Dialekt und regionale Umgangssprache für den Schriftspracherwerb? Macht es einen Unterschied, ob die Fachkräfte im Kindergarten häufiger Dialekt oder Standardsprache verwenden? Verhalten sich Fachkräfte gegenüber mehrsprachigen Kindern anders als gegenüber einsprachigen, wenn es um die Verwendung von Dialekt und Standardsprache geht? Diesen Fragen hat sich das Projekt SpriKiDs während einer dreijährigen Projektlaufzeit gewidmet. Die Tagung findet am Samstag, 23. November 2019 an der Pädagogischen Hochschule St.Gallen in Rorschach statt. Weitere Informationen

AkDaF - DaZ-Lehrgang IDIconTOTO
Unterrichten Sie bereits Deutsch als Zweitsprache oder bereiten Sie sich darauf vor? Möchten Sie Ihre Kenntnisse vertiefen oder sich neue erwerben im Umfeld interkulturelles Handeln, Erwachsenenbildung und Didaktik/Methodik im Unterrichtsbereich Deutsch als Fremdsprache/ Zweitsprache (DaF/DaZ)? Ist das Spannungsfeld Migration und Integration für Sie ein Thema und sind Sie an einem entsprechenden Lehrgang für eine Unterrichtstätigkeit interessiert? Dann freuen wir uns auf Sie! Flyer und Anmeldeformular

Wettbewerbe

LISSA-PREIS 2020 - Jubiläumsgeschichten
Zum 10. Jubiläum 2020 suchen „LISSA-PREIS Begabungen machen Schule“ Schulgeschichten zur Begabtenförderung von Lernenden, Lehrpersonen, Schulischen Heilpädagoginnen, Schulleitungen und vielen anderen. Erzählen Sie in Bild, Ton, Text oder auf andere Weise – wir lassen uns überraschen! Flyer und weitere Informationen

Interessantes für Schule und Unterricht

 

SJW - Gruseliger Lesespass für die ganze Klasse
Nachdem das Gespenst Wuhu im Bestseller «Das Schulhausgespenst 1» noch alleine durch die Schulgänge gegeistert ist, findet es im zweiten Teil der Serie einen Freund. Doch – ein ganz gewöhnliches Gespenst ist das nicht. In dieser lustigen Abenteuergeschichte erlebt eine Klasse viel Durcheinander beim Übernachten im Schulhaus. Weitere Informationen

Der Zukunftstag 2019 an Ihrer Schule
Am 14. November entdecken Mädchen und Jungen Berufe und Tätigkeiten, in denen ihr Geschlecht untervertreten ist. Sie werden ermutigt, das ganze Spektrum beruflicher und persönlicher Zukunftsperspektiven in Betracht zu ziehen und sie lernen, Rollenbilder zu hinterfragen. Ziel des Zukunftstags ist es, Mädchen und Jungen möglichst früh für eine offene Berufswahl zu sensibilisieren.
Gestalten Sie als Lehrperson aktiv den Zukunftstag und unterstützen Sie Ihre Lernenden beim Erweitern ihres Berufswahlspektrums. Weitere Informationen

«Tierisch» gute Schulreise erleben?
Die Appenzeller Bahnen und Südostbahn organisieren Schulreisen in den Walderlebnisraum nach Gais oder in den Greifvogelpark nach Buchs. Beide Outdoor-Pärke sind mit den Zügen der Südostbahn und den Appenzeller Bahnen schnell und bequem erreichbar. Flyer und weitere Informationen

Schulkino „Filme für die Erde Festival 2019“
Am 20. September 2019 lädt das „Filme für die Erde Festival“ Lernende aller Altersstufen zum kostenlosen Schulkino ein. Auf die Lernenden warten vormittags und nachmittags vier Filmvorführungen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Wieder im Klassenzimmer können die Lernenden gleich selbst aktiv werden: Zusammen mit den Energie- und Klimapionieren werden begleitende kostenlose Impuls-Lektionen im Unterricht und Lehrmaterialien angeboten. Flyer und weitere Informationen

Buchtipp "Rezeptbuch kompetenzfördernd unterrichten" - Neuerscheinung im Haupt Verlag
Die Schule soll Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, Herausforderungen mutig anzugehen und ihr Wissen zu nutzen, um damit Probleme selbstständig und verantwortungsvoll lösen zu können. Kompetenzförderung nimmt genau diese Erwartung an den Unterricht in den Fokus. Das «Rezeptbuch kompetenzfördernd unterrichten» von Klaus Joller-Graf soll dabei keine starre Anleitung für Lehrpersonen sein, sondern Anregung und Inspiration bieten. Flyer

OMG!-Theater, Interaktives Präventionstheater für Schulen, 3. Zyklus
Das OMG!-Theater hat sich zum Ziel gesetzt, den Jugendlichen diese Diskrepanzen aufzuzeigen und sie anhand der Themen Cybermobbing, Cybergrooming (sexuelle Belästigung im Internet), Identitätsbildung, Leistungsdruck sowie der Arbeitswelt 4.0 dafür zu sensibilisieren. Durch Theaterszenen basierend auf realen Gegebenheiten schafft das OMG!-Theater für die Jugendlichen einen Wiedererkennungseffekt und spiegeln ihren Alltag. Weitere Informationen

Naturmuseum St.Gallen im Herbst
Vom 7. September 2019 bis 1. März 2020 ist im Naturmuseum St.Gallen die Ausstellung «Der Apfel – eine ganz besondere Frucht», eine Produktion des Naturmuseums Thurgau, zu Gast. Den König der Früchte wird von seiner bekannten und weniger bekannten Seite kennengelernt: als Lebensmittel, als Symbol in Sprache, Geschichte und Kunst sowie als Baum, der Lebensraum verschiedener Tiere ist. Weitere Informationen

Theater St.Gallen
Schulen aus Appenzell Ausserrhoden erhalten ermässigte Konzert- und Theatertickets. Empfehlungen 2019/20: Theater mobil, Kuno kann alles, Alice im Wunderland, Träume einer Sommernacht, Schulkonzerte usw. Termine, Preise und weitere Informationen.

Schultheatertage Ostschweiz
Theateraktive Klassen gesucht! An den sechsten Schultheatertagen Ostschweiz (März 2020) zeigen sich Schulklassen auf Bühnen in St.Gallen, Weinfelden und Buchs ihre selbstentwickelten Theaterstücke. Flyer und weitere Informationen

Herzsprung, Liebe und Sexualität ohne Gewalt
Dank einer Spende der Erna Stiftung konnte ein Unterstützungsfond für die Umsetzung von «Herzsprung – Freundschaft, Liebe und Sexualität ohne Gewalt» eingerichtet werden. Herzsprung ist ein Programm zur Förderung der Beziehungskompetenzen und eines respektvollen und gewaltfreien Umgangs in Paarbeziehungen für Jugendliche. Flyer und weitere Informationen

Europäischer Sprachentag, 26. September 2019
Der Tag bietet Gelegenheit, sich in den Schulklassen mit dem Thema „Sprachen und Kulturen“ auseinanderzusetzen.
Der Europäische Sprachentag wurde 2001 vom Europarat im Jahr der Sprachen initiiert und erfreut sich seither in Schulen und Bildungsinstitutionen vieler Länder grosser Beliebtheit. Er hat zum Ziel, die Bedeutung der sprachlichen Vielfalt hervorzuheben und das lebenslange Sprachenlernen zu fördern. Flyer und weitere Informationen

Wasserlehrpfad - Mühlebach Hundwil
Der Wasserlehrpfad in Hundwil zeigt an verschiedenen Posten die Bedeutung und die Nutzung des Wassers.
Auf dem idyllischen 7-Brüggliweg wird mit Informationstafeln die Bedeutung des Wassers erläutert. Ebenfalls lädt ein Grillplatz zum Verweilen und Picknicken ein oder das gemütlich Gasthaus Alpenrose zur Einkehr. Weitere Informationen

5 Jahre kklick – Kulturvermittlung Ostschweiz
Im August 2014 lancierten die Kantone St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Thurgau «kklick – Kulturvermittlung Ostschweiz» – die erste interkantonale Plattform für Kulturvermittlung in der Schweiz. Die Kulturinitiative steht für den Dialog zwischen Schulen und Kulturschaffenden, macht attraktive Angebote der Kulturvermittlung sichtbar und erleichtert den Zugang zu diesen. Seit genau fünf Jahren ist kklick nun aktiv, wird rege genutzt und konnte sich erfreulich etablieren. Zu diesem Jubiläum wurde die Online-Plattform gezielt weiterentwickelt. Weitere Informationen

kklick-Netzwerktreffen #10 am 11. September 2019 im fabriggli, Buchs
Das nächste Netzwerktreffen von kklick – Kulturvermittlung Ostschweiz findet zum Themenschwerpunkt «Theater» statt. Termin ist am Mittwoch, 11. September 2019, 14 bis 17.30 Uhr im fabriggli in Buchs. Kulturverantwortliche an Schulen, interessierte Lehrpersonen und Kulturschaffende sind dazu herzlich eingeladen. Das Netzwerktreffen bietet Gelegenheit, Impulse zur Kulturvermittlung zu erhalten, Kulturangebote zu entdecken sowie sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Programm

Kulturtag PHSG 2019
Am Mittwoch, 4. September 2019 findet in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen bereits zum vierten Mal der Kulturtag statt. Während eines ganzen Tages erhalten rund 400 neu eintretende Studierende die Möglichkeit, das vielfältige Kulturvermittlungsangebot der Region und die Bedeutung von Kulturvermittlung kennenzulernen. Der Kulturtag an der PHSG ist der Kick-off zur weiteren Thematisierung von Kulturvermittlung während des Studiums der zukünftigen Lehrpersonen.

Start der Kulturagentin Sylvie Vieli an der Schule Gais
Am 1. August hat Sylvie Vieli ihre Tätigkeit als Kulturagentin für das Projekt «Kulturagent.innen für kreative Schulen» im Kanton Appenzell Ausserrhoden an der Schule Gais aufgenommen. kklick wünscht allen Projektbeteiligten einen guten Start!