Umgang mit befallenen Pflanzen

Sofortige Sanierung

Mit den Sanierungsmassnahmen leisten Sie einen Beitrag, um den Infektionsdruck für die benachbarten Bäume und weitere Wirtspflanzen zu reduzieren.

Rückschnitt

In den meisten Fällen kann die erkrankte Pflanze mit einem fachgerechten Rückschnitt saniert werden (Link zu Merkblatt Sanierung durch Rückschnitt).

Rodung

Rodung eines befallenen Baumes

Wenn der Baum unter sehr starkem Befall leidet, wenn keine Aussicht auf Erholung besteht und/oder junge Bäume im Umfeld gefährdet sind, ist eine Rodung angezeigt (Link zu Merkblatt Sanierung von befallenen Pflanzen durch Rodung).

Entsorgung

Entsorgungsstellen und -kosten

Die Pflanzen müssen zugedeckt und mit telefonischer Voranmeldung angeliefert werden. Annahmestellen sind:

  • H. Baumann, Zürchersmühle, +41 71 364 14 20
  • Forstamt Vorderland, Hans Beerli, +41 71 891 10 02
  • Forstamt Gais, +41 71 793 14 21

Die Entsorgungskosten für Obstbäume müssen privat getragen werden. Für Zier- und Wildpflanzen übernimmt der Kanton die Entsorgungskosten, sie können unentgeltlich abgeliefert werden.

Fachstelle Pflanzenschutz

  • Karin Küng
    Regierungsgebäude
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 67 64