Inhalt

News Detailansicht

Erhebung Tourismusabgabe 2017

Nachdem Anfang Jahr das revidierte Ausserrhoder Tourismusgesetz in Kraft getreten ist, wird nun erstmalig die neue Tourismusabgabe erhoben.

Mit dem neuen Tourismusgesetz wurden die kantonale Beherbergungstaxe und die kantonale Tourismusabgabe durch eine einzige Abgabe ersetzt. Neben Gastwirtschaft- und Beherbergungsbetrieben sowie Vermieterinnen und Vermieter von Ferienhäusern oder Ferienwohnungen werden neu auch Besitzerinnen und Besitzer von Zweitwohnungen, öffentliche Verkehrsbetriebe (z.B. Seil- und Bergbahnen, Bus- und Eisenbahnunternehmen) sowie Betriebe mit gewinnorientierten touristischen Aktivitäten erstmals abgabepflichtig.

Die Tourismusabgabe wird neu als Pauschale pro Kalenderjahr mit Stichtag 31. Dezember erhoben. Die Abgabeerhebung basiert auf einer Selbstdeklaration, welche jeweils bis 31. Januar des Folgejahres eingereicht werden muss.

Ende November wurden die Abgabepflichtigen nun zum ersten Mal aufgefordert, das Selbstdeklarationsformular für das Jahr 2017 auf spätestens 31. Januar 2018 einzureichen. Die Formulare sind auf der Webseite des Amtes für Wirtschaft und Arbeit (www.ar.ch/awa) aufgeschaltet. Die Rechnungstellung für die Tourismusabgabe 2017 erfolgt im Frühjahr 2018.

Abgabepflichtige, welche das Formular nicht erhalten haben, sind aufgefordert, sich entweder beim Amt für Wirtschaft und Arbeit zu melden oder das Formular auf der Website des Amtes herunterzuladen und ausgefüllt einzureichen.

Zusätzliche Informationen

Amt für Wirtschaft und Arbeit

Regierungsgebäude
9102 Herisau
T: +41 71 353 64 31
F: +41 71 353 62 59