Inhalt

Informationsseite Coronavirus



Kantonale Hotline

Die kantonale Hotline ist erreichbar unter +41 71 353 67 97

  • Montag bis Freitag, 8.30 bis 12.15 und von 13.30 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag geschlossen.
  • Termine für das Testzentrum in Teufen müssen via diese Hotline vereinbart werden.
  • Die Hotline ist auchTriagestelle bei spezifischen Fragen der Bevölkerung an die kantonale Verwaltung.

Testzentrum Teufen

Das Testzentrum im Bächli in Teufen ist in Betrieb. Personen, bei denen der Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus besteht, können nach Anmeldung über die Hotline einen Termin erhalten.

  • Die Zuweisung durch die kantonale Hotline +41 71 353 67 97 ist zwingend.
  • Spontan erscheinende Personen werden abgewiesen.
  • Das Testzentrum ist von Montag bis Samstag geöffnet und steht ausschliesslich Bewohnerinnen und Bewohnern der Kantone Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden sowie Berufstätigen in diesem Gebiet zur Verfügung.
  • Das Testzentrum bietet insbesondere Personen mit nur leichten Symptomen, die keine ärztliche Untersuchung benötigen, eine Testmöglichkeit.

Einreise in die Schweiz

Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen bei der Einreise einen negativen Test vorweisen. Nach vier bis sieben Tagen müssen sie sich nochmals testen lassen. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 17. September 2021 beschlossen --> BAG-Informationen

Testpflicht bei der Einreise für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind

Alle Personen, die nicht geimpft oder genesen sind müssen bei der Einreise einen negativen Test (Antigen oder PCR) vorweisen, unabhängig davon, woher sie kommen und mit welchem Verkehrsmittel sie einreisen. Nach vier bis sieben Tagen in der Schweiz wird ein weiterer, in der Schweiz durchgeführter Test verlangt. Dieser Test ist kostenpflichtig. Das Resultat des zweiten Tests muss der zuständigen kantonalen Stelle übermittelt werden. Für geimpfte und genesene Personen mit einem Covid-Zertifikat oder einem anderen gültigen Nachweis einer Impfung oder Genesung gilt keine Testpflicht.

Formularpflicht für alle Einreisenden

Alle Einreisenden – geimpfte, genesene und negativ getestete Personen – müssen zudem das Einreiseformular (Passenger Locator Form, SwissPLF) ausfüllen. Damit sind die Kantone in der Lage Stichproben durchzuführen, ob Personen, die nicht geimpft oder genesen und mit einem Test eingereist sind, nach vier bis sieben Tagen einen zweiten Test durchgeführt haben.

Der Bundesrat hat am 27. Januar 2021 entschieden, dass Einreisende aus Staaten oder Gebieten mit einem erhöhten Ansteckungsrisiko bei ihrer Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen müssen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Anschliessend begeben sie sich wie bisher in eine 10-tägige Quarantäne. Sie können diese jedoch ab dem 7. Tag verlassen, falls ein negatives Resultat (auf eigene Kosten) eines Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests vorliegt.

Bei Flugreisen aus Ländern, die nicht zu den Risikogebieten zählen, ist ebenfalls ein negatives PCR-Testresultat vorzuweisen. Die Kontrolle erfolgt vor dem Einsteigen ins Flugzeug. Zusätzlich müssen Personen, die aus Staaten oder Gebieten ohne erhöhtes Ansteckungsrisiko einreisen, ihre Kontaktdaten angeben, falls sie per Flugzeug, Schiff, Bus oder Zug einreisen.

Die Liste der Staaten oder Gebiete mit erhöhtem Infektionsrisiko ist in der Covid-19-Verordnung Massnahmen im Bereich des internationalen Personenverkehrs zu finden. Diese Liste wird regelmässig aktualisiert.

Reisen Sie in die Schweiz ein und haben sich während den letzten 14 Tagen in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Risiko einer Ansteckung aufgehalten? Dann müssen Sie folgendermassen vorgehen:

Contact Tracing

Appenzell Ausserrhoden hat das Contact-Tracing an den Kanton St. Gallen übergeben.

Neu werden positiv getestete Personen und enge Kontaktpersonen nicht mehr telefonisch informiert, sondern via E-Mail oder SMS. Auch der weitere Prozess wurde digitalisiert. Dadurch kann das Contact Tracing noch rascher und einfacher erfolgen. Mit dieser Umstellung sollen die in der aktuellen Phase vor allem betroffenen jungen Erwachsenen und Erwachsenen im berufstätigen Alter besser erreicht werden.

Sicherheitsprüfung der SMS/E-Mail und der Links

Nachrichten von der offiziellen Contact Tracing Lösung kommen stets und ausschliesslich via SMS von der Nummer +41 79 807 10 27 oder via E-Mail von Info.ContactTracing@sg.ch. Die einzige offizielle Domäne auf der die Informationen eingegeben werden sollten, lautet covid19-tracing.ch.

Zahlen: Fälle, Contact Tracing, Impfung

COVID-19 allgemeine Situation

Fälle

Contact tracing (Aktualisierung 1x wöchentlich jeweils donnerstags; Stand 21.10.2021)

  • Aktuell COVID-19-Erkrankte in Isolation: 113
  • Aktuell im Kanton wohnhafte Personen in Quarantäne (Kontaktpersonen): 37
  • Aktuell im Kanton wohnhafte Personen die aus einem Risikogebiet in die Schweiz eingereist sind und aufgrund dessen aktuell im Kanton in Quarantäne sind: 0

Impfzahlen (Aktualisierung dienstags und freitags durch BAG)

--> Link zur BAG-Seite totale Impfdosen Kanton AR

--> Link zur BAG-Seite geimpfte Personen im Kanton AR

Zusätzliche Informationen

Kantonale Hotline
+41 71 353 67 97
Mo-Fr, 8.30-12.15h / 13.30-17h
Sa-So geschlossen

Infoline Coronavirus BAG
+41 58 463 00 00 
täglich 6 bis 23 Uhr

Link zur BAG-Coronaseite
Link zum Coronavirus-Check

Informationen in verschiedenen Sprachen