Übersetzte Elternbriefe für Eltern mit Migrationshintergrund

Eine erfolgreiche Integration von Kindern mit Migrationshintergrund beginnt in den ersten Lebensjahren und bezieht die ganze Familie ein. Durch die Elternbriefe erhalten Eltern wichtige Informationen rund um das Aufwachsen ihres Kindes. Zudem finden sie leichter Zugang zu Beratungs- und Bildungsangeboten sowie zur Gesundheitsförderung.

Die zweisprachigen Sonderbriefe von Pro Juventute sind für Mütter und Väter mit Migrationshintergrund gemacht. Das Set «Unser Kind» ist in 9 Migrationssprachen erhältlich: Albanisch, Arabisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Tamilisch, Tigrinya und Türkisch. Stets wird die Muttersprache der Eltern mit Deutsch, Französisch oder Italienisch kombiniert.

Die Elternbriefe begleiten Eltern während der ersten sechs Lebensjahre ihres Kindes. Kurz und prägnant aufbereitet und passend zum Alter des Kindes erhalten Eltern hilfreiche Informationen und praxisorientierte Tipps zur Entwicklung und Erziehung, zu Pflege und Ernährung, zur Mutter-Vaterrolle, zur Kinderbetreuung usw. Die zweisprachigen Sonderbriefe für Eltern mit Migrationshintergrund werden seit Anfang 2019 in Appenzell Ausserrhoden verteilt.

Dieses Projekt wird im Rahmen des kantonalen Integrationsprogramms (KIP) zusammen mit der Pro Juventute AR umgesetzt und in diesem Sinne von Bund, Kanton und den 20 Ausserrhoder Gemeinden gemeinsam finanziert. Weitere Informationen finden Sie bei der Pro Juventute Schweiz.

Abteilung Chancengleichheit

  • Amt für Soziales
    Kasernenstrasse 17
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 64 26