Inhalt

Bildungs- und Schulsystem

Bildungssystem Schweiz

Die Schule ist in der Schweiz obligatorisch und wir durch die öffentliche Volksschule kostenlos abgedeckt. Die Berufsbildung wird auf Bundesebene gleichermassen für die gesamte Schweiz geregelt und wird als höchstwichtiges Thema angesehen.

Kinder, die während der Schulzeit neu in die Schweiz einreisen, werden automatisch von den Schulen in ihrer Sprachförderung unterstützt. Entweder durch Regelklassen mit Intensiv-Deutschkursen oder einer Zuweisung in eine Deutschklasse. Die Kinder erhalten intensiven Deutschunterricht als Unterstützung für die schulische Integration.

Beratung

Einzelberatungen Beruf, Studium, Laufbahn
Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung / Tel. +41 71 353 67 19, Berufsberatung@ar.ch


Informationen allgemein zu Bildung, Weiterbildung

Ausländische Diplome und Berufseinstieg

Informationen zu Kinderbetreuung (Vereinbarkeit Beruf, Weiterbildung, Familie)

Elternbildung

Volksschule

Sekundarstufe I

Die obligatorische Schulzeit wird durch die öffentliche Volksschule kostenlos abgedeckt und umfasst 3 Zyklen.

Zyklus 1

  • 1. und 2. Kindergarten
  • 1. und 2. Primarklasse

Zyklus 2

  • 3. bis 6. Primarklasse

Zyklus 3

  • 1. bis 3. Sekundarklasse

Kleinkinder - Spielgruppe, Chrabbelgruppe

Sekundarstufe II

Diese Ebene befasst sich mit der beruflichen Grundbildung (Lehre) oder die Mittelschule (die Fachmittelschulen und die Gymnasialen Maturitätsschulen).

Tertiärstufe

Die Tertiärstufe umfasst die höhere Berufsbildung und Hochschulen (Studium).

Zusätzliche Informationen

Informationsstelle Integration INFI

Amt für Soziales
Kasernenstrasse 17
9102 Herisau

T: +41 (0)71 353 64 61

infi@ar.ch

Standort

Kontaktperson: Evelina Brecht, Fachperson Informationsstelle Integration

Weitere Informationen zur Informationsstelle Integration INFI hier

Link zum Erstinformationsgespräch
Link zu den 20 Ausserrhoder Gemeinden