Inhalt

Zugang Arbeitsmarkt

Ob jemand in der Schweiz arbeiten darf ist von der Staatsangehörigkeit und dem Zuzugsgrund abhängig. Ebenso die Selbständigkeit. Zwingend ist immer die Anmeldung bei der Sozialversicherung sowie die Steuerpflicht

Für Ihren beruflichen Weg oder Ihre Weiterentwicklung erhalten Sie Beratung von der Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung.


Arbeitsbewilligung

Mit der Erteilung der Aufenthaltsbewilligung wird die Arbeitsbewilligung geklärt. Im Normalfall dürfen Personen mit einem Aufenthaltsrecht in der Schweiz arbeiten. Bewilligungen sind je nach Staatsangehörigkeit und Arbeitsdauer unterschiedlich und werden von Arbeitgeber oder von Arbeitnehmenden beantragt. Bei Unklarheiten fragen Sie bei der Wohngemeinde oder bei der Abteilung Migration nach. Diese Stellen beraten auch Personen, die noch nicht in der Schweiz wohnen und hier arbeiten möchten. 

Links


Eigenes Unternehmen

Je nach Staatsangehörigkeit und Aufenthaltsstatus dürfen Sie ein Unternehmen selbst gründen. Für Personen aus EU/EFTA-Ländern und für Personen mit einer Niederlassungsbewilligung C ist die Gründung eines Unternehmens einfach. Die Abteilung Migration oder das Amt für Wirtschaft des Kantons informiert Migrantinnen und Migranten darüber, ob die Gründung eines Unternehmens möglich ist. 

Links


Schwarzarbeit

Es handelt sich um Schwarzarbeit, wenn 

Schwarzarbeit hat rechtliche Konsequenzen für Arbeitgeber und Angestellte. Ausserdem sind die Arbeitenden bei Unfällen nicht versichert und haben keine Altersvorsorge. Wenn Sie der Meinung sind, dass sein Arbeitgeber nicht korrekt handelt, sollte sich an das Amt für Wirtschaft wenden.

Links

 


Jugendliche

Jugendlich dürfen grundsätzlich erst ab dem 15. Lebensjahr arbeiten. Leichte Arbeiten in kleinem Umfang (wie zum Beispiel. Ferienjobs) sind erlaubt. Eltern und Arbeitgeber müssen darauf achten, dass die Jugendlichen nicht überfordert werden. Für Jugendliche bis 18 Jahre gelten besondere arbeitsrechtliche Bestimmungen.

Links



Themenübersicht

Zugang zu Arbeitsmarkt

Mehr

Arbeitslosigkeit

Mehr

Arbeit finden

Mehr

Diplomanerkennung

Mehr

Rechte und Pflichten

Mehr

Zusätzliche Informationen

Informationsstelle Integration INFI

Amt für Soziales
Kasernenstrasse 17
9102 Herisau

T: +41 71 353 64 26

chancengleichheit@ar.ch

Standort

Weitere Informationen zur Informationsstelle Integration INFI hier

Link zum Erstinformationsgespräch
Link zu den 20 Ausserrhoder Gemeinden