Inhalt

Int. Bodenseekonferenz IBK

Die Internationale Bodensee-Konferenz (IBK) ist die gemeinsame Plattform der Regierungen der Länder und Kantone Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und Bayern.

Ziel der IBK ist es, die Bodenseeregion als attraktiven Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum zu erhalten und zu fördern und die regionale Zusammengehörigkeit zu stärken. Sie bildet den Kern eines breit gefächerten Netzwerkes der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Bodenseeregion.


Jubiläum 50 Jahre IBK

Die IBK feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum unter dem Vorsitz von Appenzell Ausserrhoden. Der diesjährige IBK-Vorsitzende, Regierungsrat Alfred Stricker, stellt das Motto "begegnen und vernetzen" ganz ins Zentrum der Jubiläumsfeierlichkeiten. Das Jubiläum wird mit einer Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen rund um den Bodensee gefeiert.

Herzstück ist die die grosse Jubiläums-Sommertournee. Ein speziell ausgebauter Schiffscontainer geht auf Reisen und legt an verschiedenen Orten in der internationalen Bodenseeregion an. Vom 11. bis zum 17. Juli 2022 macht der Container in Heiden/AR Halt. Alle Informationen rund um die Jubiläumstour des Schiffcontainers finden Sie unter www.ibk50.org.


Meilensteine im 2022

14. Januar 2022 / Gipfelerklärung

Am Freitag, 14. Januar 2022, trafen sich die Regierungschefinnen und -chefs der IBK auf dem Gipfel des Säntis und feierten den 50. Geburtstag der IBK. Am eigens einberufenen Gipfeltreffen nahm auch der Schweizerische Bundespräsident Ignazio Cassis teil. Die Delegationen der zehn IBK-Mitgliedsländer und -kantone verabschiedeten zum Auftakt des Jubiläumsjahres eine Gipfelerklärung zuhanden der Bodenseeregion.

Zusätzliche Informationen

Kantonskanzlei

Obstmarkt 3
9102 Herisau
T: +41 71 353 61 11
Bürozeiten
07.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr