Inhalt

News aus dem Departement

Die vom Anwohnerkomitee Sonneblick erhobenen Vorwürfe gegen den Kanton sind haltlos und falsch. Sämtliche Konzepte zum Betrieb des Asylzentrums wurden nach der Bauabnahme am vergangenen Donnerstag, 18. Februar 2021 noch gleichentags an den...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden begrüsst im Grundsatz den für die Öffnungsstrategie gewählten risikobasierten Ansatz des Bundesrates. Die klar festgelegten Richtwerte geben eine fundierte Grundlage zur Beurteilung weiterer Schritte aus...

Die Vorbereitungsarbeiten im Asylzentrum Sonneblick in Walzenhausen sind abgeschlossen. Der Sonneblick wird am kommenden Montag (22. Februar 2021) eröffnet. Das bisherige Zentrum Landegg wird planmässig durch den Kanton St. Gallen per Ende März 2021...

Alle am vergangenen Montag an der Kantonsschule Trogen durchgeführten 101 Covid-19-Tests sind negativ. Auf Anordnung des kantonsärztlichen Dienstes wurde in allen sechsten Klassen der Kanti und in einer Klasse der Fachmittelschule FMS eine...

Am Montag, 8. Februar 2021, wird an der Kantonsschule Trogen auf Anordnung des kantonsärztlichen Dienstes an allen sechsten Klassen und einer FMS-Klasse eine Covid-19-Testung durchgeführt. Es werden rund 100 Jugendliche getestet. Die Massnahme ist...

Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat zwei Nachtragskredite. Der Regierungsrat will Listenspitäler mit Standort in Appenzell Ausserrhoden unterstützen, die im Jahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie Ertragsausfälle erlitten haben. Die...

Gestern (Donnerstag) gab das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bekannt, dass nun auch der zweite zugelassene Impfstoff, Moderna, nicht im angekündigten Umfang und z.T. nicht zu den angekündigten Terminen an die Kantone geliefert werden kann. Deshalb...

Im Jahr 2019 haben in Appenzell Ausserrhoden 1289 Personen mindestens einmal eine finanzielle Leistung der wirtschaftlichen Sozialhilfe erhalten. Die Sozialhilfequote bleibt im Vergleich zum schweizerischen Mittel weiterhin tief und liegt mit 2,3 %...

Der Lieferengpass beim Impfstoffhersteller BioNTech/Pfizer hat auch für Appenzell Ausserrhoden Folgen: Einzelne Impftermine müssen um 3 bis 4 Wochen nach hinten geschoben werden.

Bereits seit Oktober werden in Europa zahlreiche an Vogelgrippe verstorbene Wildvögel gemeldet. Nachdem am Bodensee auf deutschem Gebiet bei Wildvögeln Vogelgrippe festgestellt wurde, muss jederzeit mit Einträgen in die Schweiz gerechnet werden.

Zusätzliche Informationen

Departement Gesundheit und Soziales

Kasernenstrasse 17
9102 Herisau
T: +41 71 353 65 92
F: +41 71 353 68 54