Inhalt

Die Arbeitslosenversicherung AR (ALV AR) vollzieht auf kantonaler Ebene die Bestimmung des Bundesgesetzes über die Arbeitslosenversicherung und die Insolvenzentschädigung sowie die Bestimmungen über die öffentliche Arbeitsvermittlung aus dem Bundesgesetz über die Arbeitsvermittlung und den Personalverleih.

Unter ihrem Dach arbeiten die Dienstleistungsstellen:

  • Kantonale Amtsstelle
    Bewilligung von Kurzarbeits- und Schlechtwetterentschädigung, Rechtsdienst Arbeitslosenversicherung

Die ALV AR untersteht in fachlicher Hinsicht dem Staatsekretariat für Wirtschaft (SECO). Weitere allgemeine Informationen zum Thema Arbeitsmarkt und Arbeitslosenversicherung finden Sie auf den Bundesseiten www.seco.admin.ch und www.arbeit.swiss.

Der Vollzug der Bestimmungen über die private Arbeitsvermittlung und den Personalverleih obliegt dem Amt für Wirtschaft und Arbeit.

Parlamentsbeschlüsse vom 19. März 2021

Im Rahmen der Frühjahrssession hat das eidgenössische Parlament verschiedene Änderungen in Sachen Kurzarbeit und Arbeitslosenentschädigung beschlossen. Die wichtigsten Informationen finden Sie unter den folgenden Links: 

Kurzarbeit - Wichtigste Änderungen
Arbeitslosenentschädigung - Wichtigste Änderungen 1 
Arbeitslosenentschädigung - Wichtigste Änderungen 2

Weitere Informationen finden Sie unter arbeit.swiss. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Infoline Kurzarbeit +41 71 353 63 56 (Montag - Freitag, 08.00 - 11.30 und 13.30 - 16:30 Uhr)

Besucher RAV und ALK

Die Schalter des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums und der Arbeitslosenkasse sind grundsätzlich offen. Besuche sind bis auf Weiteres jedoch nur auf Einladung oder Voranmeldung möglich.

Zum Schutz der Kunden und des RAV-Personals werden sowohl die Erstgespräche als auch die folgenden Beratungsgespräche in der Regel telefonisch durchgeführt. 

Zusätzliche Informationen

Arbeitslosenversicherung AR

Obstmarkt 1
9102 Herisau
T: 071 353 63 60
F: 071 353 63 64

Leiter

Portrait Peter Näf
Peter Näf

Kurzarbeit

Infos und Formulare

(letzte Aktualisierung 19. März 2021)