Inhalt

Europäische Tage des Denkmals

Die Europäischen Tage des Denkmals in der Schweiz werden jährlich als Beitrag zu den European Heritage Days durchgeführt. Jeweils am zweiten Septemberwochenende finden hunderte Veranstaltungen in der gesamten Schweiz statt. Das Programm umfasst Führungen, Atelier- und Baustellenbesichtigungen, Exkursionen und verschiedene andere Veranstaltungen zu den Themenbereichen Baukultur, Denkmalpflege, Architektur, Archäologie und Brauchtum. Die seit 1994 begangenen Europäischen Tage des Denkmals in der Schweiz werden auf nationaler Ebene von der Nationalen Informationsstelle zum Kulturerbe NIKE koordiniert. Organisiert werden die Veranstaltungen von den kantonalen und städtischen Fachstellen für Denkmalpflege und Archäologie. Die Denkmaltage finden in 50 europäischen Ländern statt.


Europäische Tage des Denkmals 2020 – Weiterbauen

Mit dem Thema «Weiterbauen» greifen die Denkmaltage 2020 brandaktuelle Fragen aus der Debatte rund ums Verdichten auf. Wie bauen wir weiter? Wie schaffen wir Wohlbefinden? Wie erhalten die neu entstehenden Räume und Bauten Qualität? Die präsentierten Beispiele sollen die Interessenskonflikte zwischen dem Schutz des baukulturellen Erbes, den Bedürfnissen der Menschen und der inneren Verdichtung aufzeigen.

Mehr Informationen zur nationalen Ausgabe


Europäische Tage des Denkmals 2020 – Veranstaltungen im Appenzellerland


Dienstag, 1. September 2020 – Input-Veranstaltung im Zeughaus Teufen

Input Veranstaltung am 1. September 2020

Mathis Füssler, Gestalter und Raumplaner, hat sich in seiner Thesis «Muster der räumlichen Wahrnehmung in der Raumplanung» intensiv mit der Wirkung von Aussenräumen in Urnäsch, Hundwil, Gais und Trogen beschäftigt. Anhand konkreter Beispiele zeigt er auf, welche Gesetzmässigkeiten und Ordnungsprinzipien für die subjektive Wahrnehmung generell bestimmend sind. Er richtet den Blick von Aussen nach Innen. Der Architekt Thomas Künzle, seit Kindheit mit Gais vertraut, richtet seinen Blick von Innen nach Aussen. Im Anschluss findet eine Diskussionsrunde unter der Leitung von Vreni Härdi statt.

mit: Mathis Füssler (Raumplaner und Gestalter), Thomas Künzle (Architekt), Vreni Härdi (Leitung Denkmalpflege)
Start der Input-Veranstaltung: 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Zeughaus Teufen
Anmeldung & Infos: denkmalpflege@ar.ch, +41 (0)71 353 67 45

Flyer herunterladen


Samstag, 12. September 2020 – Führungen und Dorfspaziergang in Gais

Führungen in Gais am 12. September 2020

Die drei eigenständigen Bauten Zung 1, 2 und 3 aus unterschiedlichen Zeiten bilden den Schauplatz für die vormittags stattfindenden Führungen (Start jeweils 9:30 und 11:00 Uhr) mit den Architekten Rahel Lämmler, Thomas Künzle und Paul Knill. Gemein ist allen die Auseinandersetzung mit dem Ort und den regionalen Eigenschaften basierend auf der lokalen Bautradition. Auf dem abschliessenden Dorfspaziergang (Start 13:30 Uhr) durch Gais mit Mathis Füssler, Thomas Künzle, Ueli Vogt und Vreni Härdi werden die raumplanerischen Parameter der räumlichen Wahrnehmung verglichen und diskutiert.

Zum Detailprogramm

Zusätzliche Informationen

Kantonale Denkmalpflege

Landsgemeindeplatz 5
9043 Trogen
T: +41 71 353 67 45
Sujetbild Tag des Denkmals 2020

Die 27. Ausgabe der Europäischen Tage des Denkmals widmet sich dem Thema «Weiterbauen – Verticalité – Costruire sul costruito – Construir en il construì» Informationen zur nationalen Ausgabe 2020.