Inhalt

Archiv Medienmitteilungen der Kantonalen Verwaltung

Newssuche

Das Amtsblatt des Kantons Appenzell Ausserrhoden erscheint ab Juli 2020 nur noch als digitale Publikation im Internet. Der Zugang zum E-Amtsblatt ist gratis.

Letzten Freitag führte das kantonale Arbeitsinspektorat zusammen mit dem Amt für Inneres und der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden eine Kontrolle in einem Gastwirtschaftsbetrieb in Rehetobel durch. Dabei wurde eine Person mit fehlender...

Die Strafuntersuchung gegen den Kantonstierarzt von Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden, Sascha Quaile, wurde Ende Oktober 2019 in allen Punkten eingestellt. Die Einstellungsverfügung ist in der Zwischenzeit unangefochten in Rechtskraft...

Am Dienstag, 3. Dezember, findet im evang.-ref. Kirchgemeindehaus in Herisau die 12. Ausgabe des Vernetzungsanlasses PLATTFORM statt. Philipp Langenegger, dem Erschaffer der Videos zu "Wie geht es der Gleichstellung im Kanton heute?", nimmt die Gäste...

Letzte Woche trafen sich auf Einladung von Regierungsrat Yves Noël Balmer Vertreterinnen und Vertreter der politischen Parteien und Verbände zu einem Workshop. Die Teilnehmenden gingen der Frage nach, wie die Beteiligung von Frauen in der Politik...

Das Büro des Ausserrhoder Kantonsrates beantragt, nach dem Rücktritt von Kantonsrat und Vizepräsident Marcel Hartmann die beiden Kantonsrätinnen Margrit Müller und Claudia Frischknecht als erste und zweite Vizepräsidentinnen zu wählen.

Am Freitagvormittag, 22. November, wurden auf einer Weide in Urnäsch zwei tote Schafe gefunden. Weitere zwei Schafe wurden so schwer verletzt gefunden, dass sie eingeschläfert werden mussten. Aufgrund der Situation vor Ort und der Art der...

Bald enden für Appenzell Ausserrhoden die Tage als nationalstrassenloser Kanton. Per 1. Januar 2020 übernimmt das Bundesamt für Strassen (ASTRA) die Strassenachse Winkeln-Herisau-Waldstatt-Hundwil-Hargarten-Appenzell ins Nationalstrassennetz und wird...

Der Ausserrhoder Regierungsrat hat eine Teilrevision des Energiegesetzes zur Vernehmlassung bis Ende Februar verabschiedet. Im Zentrum der Revision steht die Umsetzung der MuKEn 2014.

Auf dem ehemaligen Friedhof bei der reformierten Kirche in Urnäsch führte das Amt für Archäologie Thurgau vom 5. bis 9. August im Auftrag des Kantons Appenzell Ausserrhoden eine Sondiergrabung durch. Nachdem der Bericht über den Fund vorliegt, hat...

Zusätzliche Informationen

Kantonskanzlei

Regierungsgebäude
9102 Herisau
T: +41 71 353 61 11
F: +41 71 353 68 64
Bürozeiten
07.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr