Inhalt

Medienmitteilungen der Kantonspolizei

Ein 22-jähriger Lenker geriet in Gais auf der Höhe Strahlholz 561 infolge eines Sekundenschlafes von der Fahrbahn ab und kam auf dem Gleis der Appenzeller Bahnen zum Stillstand.

Im Zusammenhang mit der Tat des maskierten Mannes, der in den frühen Morgenstunden nach Silvester in Urnäsch eine Frau auf dem Weg zu ihrem Fahrzeug überwältigt und sexuell genötigt hatte, konnte ein Tatverdächtiger verhaftet werden.

Unbestimmte Verletzungen haben sich am Donnerstagmittag, 13. Januar 2022, zwei Personen bei einem Verkehrsunfall in Herisau zugezogen.

Sachschaden ist am Donnerstagmittag, 13. Januar 2022, bei einer Kollision zwischen zwei Personenwagen in Trogen entstanden.

Am Samstag, 8. Januar 2022, ist es in Urnäsch zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen gekommen. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden.

Frontalkollision

|

Am Mittwoch, 5. Januar 2022, ist es in Speicher zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen gekommen. Eine Lenkerin hat sich verletzt und musste in Spitalpflege gebracht werden. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Am Dienstag, 4. Januar 2022, ist es in Herisau zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einer Fussgängerin gekommen. Die Frau hat sich dabei verletzt.

In Waldstatt und in Gais ist es zu je einem Einbruchdiebstahl gekommen. Dabei ist Sachschaden von mehreren Tausend Franken entstanden.

Ein Grossaufgebot von Einsatzkräften hat am frühen Montagmorgen, 3. Januar 2022, ein Brand eines Wohnhauses mit Stall in Schwellbrunn ausgelöst. Es entstand hoher Sachschaden. Personen und Tiere befanden sich keine im Objekt.

In den frühen Morgenstunden nach Silvester hat ein unbekannter Mann in Urnäsch eine Frau auf dem Weg zu ihrem Fahrzeug überwältigt und im Intimbereich ausgegriffen.

Zusätzliche Informationen

Kantonspolizei

Zeughaus
Schützenstrasse 1
9100 Herisau
T: +41 71 343 66 66
F: +41 71 353 64 21

Anfragen an den Mediendienst

medien.kapo@ar.ch

Bearbeitung zu Bürozeiten.