Inhalt

Medienmitteilungen der Kantonspolizei

Sachschaden ist am Dienstagabend, 11. Mai 2021, bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen in Herisau entstanden.

Sachschaden ist am Dienstag, 11. Mai 2021, bei einem Selbstunfall mit einem Lieferwagen in Lutzenberg entstanden.

Unbestimmte Verletzungen hat sich am Dienstagnachmittag, 11. Mai 2021, ein Fahrradfahrer bei einer Kollision mit einem Personenwagen in Herisau zugezogen.

Über das vergangene Wochenende führte die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden auf verschiedenen Strassenabschnitten Verkehrskontrollen durch. Dabei mussten mehrere Personen zur Rechenschaft gezogen werden.

In der Nacht auf Samstag, 8. Mai 2021, ist es in Heiden zu einem Selbstunfall eines Motorradlenkers gekommen. Der Mann hat sich dabei verletzt und musste von der Ambulanz ins Spital überführt werden.

Am Freitagabend, 7. Mai 2021, musste die Polizei in Schwellbrunn mehrere Personen einer privaten Veranstaltung wegen der geltenden Covid-19-Verordnung büssen.

Die Täterschaft, die am Freitagabend, 30. April 2021, in einem Lebensmittelgeschäft in Wolfhalden einen grösseren Geldbetrag erbeutet hatte, konnte ermittelt werden.

Einen grösseren Geldbetrag hat ein unbekannter Mann am Freitagabend, 30. April 2021, in einem Lebensmittelgeschäft in Wolfhalden erbeutet.

Am Mittwoch, 29. April 2021, ist es in Heiden zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Fahrrad gekommen. Der Velofahrer wurde verletzt und musst ins Spital überführt werden.

Am Sonntag, 25. April 2021, ist in Speicher eine Fahrradlenkerin gestürzt. Die Frau erlitt Verletzungen und wurde ins Spital überführt.

Zusätzliche Informationen

Kantonspolizei

Zeughaus
Schützenstrasse 1
9100 Herisau
T: +41 71 343 66 66
F: +41 71 353 64 21

Anfragen an den Mediendienst

medien.kapo@ar.ch

Bearbeitung zu Bürozeiten.