Inhalt

News aus dem Amt

80 Massnahmen mit einem Volumen von rund 130 Millionen Franken sollen im Rahmen des Agglomerationsprogramms der 4. Generation von 2024-2028 umgesetzt werden. Am heutigen Medien- und Partneranlass schickte die AGGLO St.Gallen-Bodensee gemeinsam mit...

Der Regierungsrat von Appenzell Ausserrhoden hat die Jagdvorschriften für das Jagdjahr 2021/2022 erlassen. Die Ausserrhoder Hochwildjagd beginnt am 1. September 2021 und die Niederwildjagd am 6. September 2021. Der Jagdplan 2021 sieht den Abschuss...

Vor Auffahrt wurde im Gebiet der Kleinen Schwägalp eine tote Hirschkuh gefunden. Mit einer Fotofalle konnte ein Ausserrhoder Wildhüter bestätigen, dass ein Wolf das Tier gerissen hatte.

Departement Bau und Volkswirtschaft beabsichtigt, eine kantonale Deponiezone und einen Sondernutzungsplan für eine Aushubdeponie im Gebiet Brennern in Hundwil zu erlassen.

Im vergangenen Herbst hat ein Wolf im Appenzellerland hintereinander mehrere Nutztiere gerissen. Die von der Wildhut an den Kadavern entnommenen DNA-Proben sind nun analysiert worden und konnten alle dem männlichen Wolf M135 zugeordnet werden.

Zusätzliche Informationen

Amt für Raum und Wald

Kasernenstrasse 17A
9102 Herisau
T: +41 71 353 67 71