Inhalt

News aus dem Amt

Fast nichts mehr ist erlaubt in diesen Winterwochen – ausser einer Tour durch Wiesen, Wälder und Berge. Der Winter mit Schnee und Kälte ist für unsere Wildtiere jedoch die härteste Zeit im Jahr. Wintertouren sind somit mit Bedacht, Rücksicht und...

Einzelne Ausserrhoder Gemeinden müssen bis Ende 2023 ihre Bauzonen verkleinern resp. Bauland auszonen. Hundwil hat diese Auszonungen nun vorgenommen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind in Urnäsch wiederum zwei Schafe durch einen Wolf gerissen worden. Da in der gleichen Zeit auch im St. Galler Rheintal Wolfsrisse und Beobachtungen gemeldet worden sind, geht die Jagdverwaltung davon aus, dass...

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist auf einer Weide in Walzenhausen eine Ziege von einem Raubtier gerissen worden. Die Jagdverwaltung von Appenzell Ausserrhoden geht von einem Wolfsriss aus.

Heute Freitag wurde auf einer Weide in Trogen ein totes und ein leicht verletztes Schaf gefunden. Aufgrund der Situation vor Ort und der Art der Verletzungen der Schafe muss auf einen Wolfsriss geschlossen werden.

Das Amt für Immobilien hat im kantonalen Werkhof Furt die vor zwei Jahren eingestürzte Werkhalle neu gebaut. Bei dieser Gelegenheit wurden an den Aussenfassaden mehrerer Gebäude Fledermauskästen montiert.

Zusätzliche Informationen

Amt für Raum und Wald

Kasernenstrasse 17A
9102 Herisau
T: +41 71 353 67 71