Ethikrat

Präsidium und Aktuariat

Weiss Axel, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Gais (2011/2013)

Mitglieder

  • Auer Barbara, Leiterin Wohnheim Kreuzstrasse, Herisau (2011)
  • Cavelti Fidel, lic. iur., Rechtsanwalt, Herisau (2014)
  • Hubmann Verena, lic. theol., Teufen (2017)
  • Süess-Bischof Margarita, Pflegefachfrau, Wolfhalden (2016)
  • Vogel Hans-Anton, Dr. med., Facharzt allg. Medizin FMH, Bühler (2006)

Ansprechperson

Axel Weiss, Dorfplatz 11, 9056 Gais

Aufgaben

Gemäss Art. 10 des Gesundheitsgesetzes von Appenzell Ausserrhoden obliegt dem Ethikrat vornehmlich die Beratung von Patientinnen und Patienten sowie von deren Angehörigen. Auch Gesundheitsfachpersonen können sich an den Ethikrat wenden, namentlich im Zusammenhang mit lebensverlängernden Massnahmen und Zwangsmassnahmen. Weiter nimmt der Ethikrat Stellung, wenn Zweifel über die Tragweite einer Patientenverfügung bestehen. Daneben kann er auch ethische Fragen im Gesundheitsbereich aus eigener Initiative aufgreifen und sich gegenüber dem Regierungsrat dazu äussern.

Die Aufgaben gemäss dem eidgenössischen Humanforschungsgesetz und Stammzellenforschungsgesetz nimmt seit dem 23. September 2016 die "Ethikkommission Ostschweiz" wahr.

Departement Gesundheit und Soziales

  • Departementssekretariat
    Kasernenstrasse 17
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 65 92
  • F: +41 71 353 68 54