Herkunftssuche

Personen, die als Kinder adoptiert wurden, haben nach Erreichen der Volljährigkeit das Recht, Informationen über die leiblichen Eltern und allfällige Halbgeschwister zu erhalten. Mit ihrem Einverständnis ist auch eine (begleitete) Kontaktaufnahme möglich.  

Leibliche Eltern haben nur Anspruch auf identifizierende Informationen, wenn das volljährige, adoptierte Kind zugestimmt hat.

Die Herkunftssuche ist je nach Lebens- und Adoptionsgeschichte unterschiedlich. Personen, die im Kanton Appenzell Ausserrhoden wohnhaft sind, erhalten von der KESB Auskunft über Voraussetzungen, Verfahren und Kosten.

Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde

  • Gutenberg Zentrum
    Kasernenstrasse 4
    Postfach 1259
  • 9102 Herisau
  • T: +41 71 353 66 60
  • Öffnungszeiten
  • 08.00 bis 12.00 Uhr
    13.30 bis 17.00 Uhr